Du bist hier: dslrTest.net // Testberichte // Canon EOS 600D im Test

Thema:

Canon EOS 600D im Test


Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00ccd97/dslrtest/wp-includes/functions.php on line 431
Canon EOS 600D
Canon EOS 600D
Canon EOS 600D
Canon EOS 600D
(Durch Klicken vergrößern)
Pro Canon EOS 600D
Kontra Canon EOS 600D
  • gute Preis/Leistung
  • einfache Bedienung
  • gute Bildqualität
  • große Objektiv-Auswahl
  • hilfreicher Guide-Modus
  • Full-HD Video-Qualität
  • Autofokus bei Videos
  • Autofokus im Live-View
  • kurze Akkulaufzeit
Ø Testnote aus 32 DSLR Tests:
1,7
“gut”

Auswertung der Testberichte zur Canon EOS 600D

Die Canon EOS 600D führt neben der 500D und der 550D das 3-stellige EOS-Sortiment an. Einzuordnen ist die DSLR zwischen der 550D und der 60D. Die 600D ist bereits seit April 2011 auf dem Markt und wurde bereits vielfach getestet. Auf Amazon.de und in Preisvergleichen steht die Spiegelreflexkamera hoch im Kurs und führt fast überall die Popularitätsskalen an. Im übrigen, auf Amazon.de erhielt die Canon EOS 600D in derzeit 62 Kundenrezensionen die maximale 5 Sterne-Wertung. Das kann man durchaus als Kundenzufriedenheit interpretieren.

Die Grundlegendsten Unterschiede zwischen der EOS 600D und der EOS 550D ist wohl das schwenkbare 3 Zoll Display sowie ein paar Bildverarbeitungsmodi und kleinere Verbesserungen. (Miniatureffekt, Fischauge, S/W körnig, Weichzeichnen usw.). Ansonsten arbeiten beide Spiegelreflexkameras mit demselben Bildsensor und fast identischen Eigenschaften.

Die Canon EOS 600D ist mit dem Kit EF-S 18-55 mm für derzeit rund 620 Euro erhältlich. Der Body alleine würde ca. 570 Euro kosten. Canon selbst bewirbt die DSLR mit beeindruckende 18 Megapixel, einen hohen Bedienkomfort sowie jede Menge EOS-Zubehör. Die EOS 600D soll praktische keine Wünsche offen lassen. Ob sich das auch bei den DSLR Testern herumgesprochen hat werden Sie gleich sehen.

Canon EOS 600D
Canon EOS 600D
Canon EOS 600D

Verarbeitung & Geschwindigkeit

Das Gehäuse der Canon EOS 600D löst nach Aussagen verschiedener Testberichte nicht wirklich Begeisterung aus, kann sich aber trotzdem sehen lassen. Verwendet wurde Edelstahl und glasfaserverstärktes Polykarbonat. Die Abmessungen von der EOS 600D sind ähnlich wie bei den Konkurrenten Nikon. Die Kamera ist relativ leicht und kompakt.

Positiv wird von vielen die Auslösegeschwindigkeit sowie die kurze Einschaltzeit genannt. Kurz nachdem die Kamera gestartet wurde, können auch spontane Schnappschüsse aufgenommen werden. Lediglich der Autofokus kommt nicht wirklich gut bei weg. Vor allem im Video-Modus und im Live-View-Modus soll der AF verbesserungswürdig sein. Grundsätzlich sind die Tester mit der Geschwindigkeit der DSLR zufrieden.

Handhabung, Bedienung & Ausstattung

Die Handhabung und Bedienung ist Canon-typisch und kann bei den meisten Testern überzeugen. Die Kamera ist für Einsteiger konzipiert, soll aber auch den erfahren Nutzer ansprechen, durch verschiedene individuelle Einstellmöglichkeiten. Die intelligente Automatik nimmt Einsteigern das Fotografien und die Wahl der richtigen Einstellungen ab, oder man wählt aus modifizierbaren Motivprogrammen. Die Bedienung ist zwar umfangreich, sollte aber niemanden verschrecken. Zusammenfassend kann man sagen, die Canon EOS 600D hat eigentlich bei allen Testmagazinen gute bis sehr gute Noten im Bereich Handhabung und Bedienung erhalten.

Bei dem Display der Canon EOS 600D sind sich fast alle einig. Mit dem 3 Zoll Display und einer Auflösung von über eine Million Pixel sieht das ganze optisch sehr gut aus und die Schwenkfunktion lässt sogar Live-Bilder in ungünstigen Situationen zu. Damit ist die EOS 600D die zweite DSLR mit schwenkbaren Display. Die Akkulaufzeit ist mit ca. 440 Bilder ohne Live-View angegeben. Das ist nach Meinung vieler Tester nicht wirklich berauschend. Abhilfe kann hier ein Ersatzakku schaffen. Ansonsten ist die Ausstattung recht üppig mit kreativen Bildbearbeitungsfunktionen, Belichtungsreihen, einer Abblendtaste uvm. Hier gibt es bei den Test-Magazinen fast nichts zu meckern.

Canon EOS 600D
Canon EOS 600D
Canon EOS 600D

Bildqualität & Videoqualität

Die Bildqualität wird von den meisten Test-Zeitschriften gelobt. Auch wenn sich an dem Bildsensor in Bezug auf die EOS 550D nichts geändert hat, ist das Bild nach wie vor gut. Bis zu ISO 1600 besitzt die EOS 600D eine überzeugende Auflösung und kaum Rauschverhalten, nach Meinung der meisten Tester. Erst ab ISO 3200 leidet die Bildqualität. Ermöglicht wird das ganze durch den 18 Megapixel CMOS-Sensor und dem bewährten DIGIC 4 Bildprozessor. Auch die Farben sollen nach Meinung vieler natürlich wirken. Auch die Video-Qualität kann die meisten Tester überzeugen. Die EOS 600D kann Videos in Full-HD Qualität aufnehmen (1920×1080), die nach Meinung fast aller Tester wirklich gut sind. Die Videoqualität wirkt insgesamt ziemlich überzeugend.

Fazit zur Canon EOS 600D

Die Canon EOS 600D ist eine gute und günstige Einsteiger-Spiegelreflex, die mit überzeugender Bildqualität und ebenso guter Videoqualität überzeugen kann. Einsteiger bzw. Umsteiger aus dem Kompaktkamera-Bereich werden mit der EOS 600D nichts falsch machen. Viele Kreativ-Programme sowie nützliche Einstellmöglichkeiten lassen viele Spielräume offen. Auch das schwenkbare Display ist eine nützliche Ergänzung. Die Standard-Kits sind nicht wirklich bei jedem Test gut weggekommen, allerdings bietet Canon mit den EF- und EF-S Objektiven viele nützliche Alternativen. Wer allerdings auf das schwenkbare Display verzichten kann, der ist eventuell mit der günstigen Canon EOS 550D gut beraten.

  • Preisvergleich
  • Objektive für die Canon EOS 600D
  • Datenblatt Canon EOS 600D
Allgemein
Hersteller: Canon
Modell: EOS 600D
Kamera-Typ: Digitale Spiegelreflexkamera
UVP: 850,00 Euro
Markteinführung: 04/2011
Produkt-Varianten (Kit):
  • Canon EOS 600D Body
  • Canon EOS 600D Kit + EF-S 18-55 mm Objektiv
  • Canon EOS 600D Kit + EF-S 18-135 mm Objektiv
  • Canon EOS 600D Kit + EF-S 18-55 mm Objektiv + EF-S 55-250 mm Objektiv
Objektiv Bajonett: EF- und EF-S-Objektive
Abmessungen (BxHxT): ca. 133,1 mm x 99,5 mm × 79,7 mm
Gewicht: ca. 570g (nach CIPA mit Akku und Speicherkarte)
Offizielle Produktseite: canon.de/eos_600D
Offizielles Datenblatt: Technische Daten
Display: 3 Zoll (7,7 cm) schwenkbares Clear View TFT-Display
Display-Auflösung: 1.040.000 Pixel + Helligkeitsregulierung
Lieferumfang (inklusive):
  • Schultertrageriemen AN-DC3
  • Gehäusedeckel BF-1B
  • Abdeckung für Zubehörschuh BS-1
  • Okularabschluss DK-20
  • Augenmuschel DK-5
  • Lithium-Ionen-Akku EN-EL 14
  • Akkuladegerät MH-24
  • Software ViewNX2
Anschlüsse: USB Hi-Speed, Videoausgang (PAL/NTSC) (in USB-Anschluss integriert), HDMI Mini-Ausgang (HDMI-CEC-kompatibel), externes Mikrofon (3,5-mm-Miniklinke, Stereo)
Speicherkarte: SD, SDHC, SDXC
Akkuleistung: 1.120 mAh
Dioptrien-Ausgleich: –3,0 bis +1,0 dpt
Bild + Video Aufnahme
Bildsensor: CMOS-Sensor (22,3 mm x 14,9 mm)
Kamera Auflösung (gesamt): 18,7 Megapixel
Kamera Auflösung (effektiv): 18,0 Megapixel
Bildgrößen in Pixel: (L): 5.184 x 3.456, (M): 3.456 x 2.304, (S1): 2.592 x 1.728, (S2): 1.920 x 1.280, (S3): 720 x 480
Bild-Format: JPEG, RAW
Bildprozessor: DIGIC 4
Serienbilder: 3,7 Bilder pro Sekunde
Video-Format: MOV
Video-Auflösung: 1.920 x 1.080 (29,97/25/23,976 B/s), 1.280 x 720 (59,94/50 B/s), 640 x 480 (59,94/50 B/s)
Audio-Aufnahmegerät: k.A.
Audio-Format: Linear PCM
Funktionen & Ausstattung
ISO-Empfindlichkeit: 100, 200, 400, 800, 1600, 3200, 6400, 12800
Weißabgleich: Automatik, Tageslicht, Schatten, Bewölkt, Kunstlicht, weißes Fluoreszenzlicht, Blitz, Custom
Weißabgleichkorrektur: 1. Blau/Bernstein ±9, 2. Magenta/Grün ±9 (Benutzerdefinierter Weißabgleich: 1 Einstellung kann gespeichert werden)
Belichtungskorrektur: ±5 LW in halben oder Drittelstufen (kombinierbar mit AEB)
Verschlusszeiten: 30-1/4.000 s (halbe oder Drittelstufen), B (gesamter Verschlusszeitenbereich; verfügbarer Bereich abhängig vom gewählten Aufnahmemodus)
Blitzgerät-Modi: Auto, manueller Blitz, integrierter Speedlite-Auslöser
Selbstauslöser: 2 s, 10 s+ Fernauslöser, 10 s+ Reihenbilder 2-10
Aufnahme-Modi: Scene Intelligent Auto, Blitz aus, Kreativ-Automatik, Porträt, Landschaft, Nahaufnahme, Sport, Nachtprogramm, Movie, Programmautomatik, Schärfentiefenautomatik, Blendenautomatik, Zeitautomatik, Manuell
  • Video zur Canon EOS 600D
  • Testberichte zur Canon EOS 600D
Zusammengestellt von

Schreibe eine Meinung, ein Kommentar oder Testbericht zur DSLR

Copyright © 2012 .